Eilmeldung

Eilmeldung

Engagierte Geschäftsfrauen teilen ihren Erfolg

Sie lesen gerade:

Engagierte Geschäftsfrauen teilen ihren Erfolg

Schriftgrösse Aa Aa

Wir sind im portugiesischen Porto. Die Arbeitslosenquote liegt bei fast 15 Prozent, das Land fährt einen strikten Sparkurs. Sicherlich dämpft die Krise die Moral der Portugiesen. Aber lernen Sie bei “Business-Planet” eine Unternehmerin kennen, die gegen den Trend kämpft.

Fatima Mendes ist ihrer Leidenschaft gefolgt: Nach einer erfolgreichen Karriere als Kunstlehrerin eröffnete sie vor 30 Jahren ihre erste Boutique, die als eine der Ersten in Portugal internationale Mode importierte.

Heute hat Fatima 20 Mitarbeiter und besitzt fünf Läden. Den Letzten eröffnete sie vergangenen Winter in Porto. Trotz der Krise und der pessimistischen Stimmung hat Fatima damit keine Sekunde gezögert. “Sicherlich war es verrückt”, erzählt Fatima. “Viele Menschen um mich herum dachten, es wäre der falsche Zeitpunkt. Aber für mich war es genau der Richtige! Man muss den Mut haben, etwas zu wagen, um die Krise zu überwinden. Man muss nach vorne blicken.”

Einen Jahresumsatz von sechs Millionen Euro, ein Plus von 5 Prozent im Jahr 2011 – diesen Erfolg wollte Fatima teilen, indem sie ihre Erfahrungen weitergibt. Deshalb wurde sie eine von 300 offiziellen Botschafterinnen im Netzwerk für europäische Unternehmerinnen. Sie sagt: “Sie müssen wissen, wie es geht. Sie müssen demütig sein, sich verhalten wie Kollegen, wie Freunde, zusammenstehen. Ich glaube, zusammenzuhalten ist lebenswichtig für wirklich gute Arbeit.”

Davon ist auch Sofia, Fatimas Tochter und rechte Hand überzeugt: “Ich muss für meine Entscheidungen einstehen, aber immer auch die Ideen der anderen beachten. Ich respektiere sowohl meine Arbeit wie die meines Teams. Auf diese Weise können wir unsere Ziele sehr ernsthaft verfolgen und wir bleiben uns immer treu.”

Ihr Mann Miguel schwärmt: “Frauen haben eine sehr dynamische und menschliche Arbeitsweise. Sie arbeiten mit Hingabe und Leidenschaft.”

Diesen Sommer plant Fatima die Eröffnung einer Boutique für Kindermode in Guimaraes. Diesmal unter Führung ihrer Tochter Teresa, die genau zum richtigen Zeitpunkt zu diesem Abenteuer dazustößt.

Serge Rombi: “Fatima, Ihr Schlüssel zum Erfolg?”
Fatima: “Leidenschaft, Kreativität, Arbeit, Demut und ein bisschen Neugier…eine Menge Neugier!”