Eilmeldung

Eilmeldung

Unterschiedliche Motive für Proteste gegen Putin

Sie lesen gerade:

Unterschiedliche Motive für Proteste gegen Putin

Schriftgrösse Aa Aa

Verschiedene Generationen sind es, die gegen Wladimir Putin protestieren und sie haben verschiedene Gründe dafür. “4. März”, heisst es etwa auf diesem Plakat, “Tag der schwarzen Magie, 5. März – Beginn des russischen Frühlings”. Eine andere Frau will Putin gegen Michail Chodorkowski eintauschen. “Wir sind wegen der Ehrlichkeit hier”, sagen etwa zwei Mädchen. “Was war nicht ehrlich?”, fragt euronews-Korrespondent Alexander Schaschkow. “Die Wahlen. Die Kandidaten hatten nicht die gleichen Chancen.” Ein Mann sagt: “Mich hat das Verlangen hergeführt, dem Kreml zu zeigen, dass er sein Versprechen nicht vergessen darf: mehr Demokratie.” Und eine Frau fühlt sich um ihre Stimme betrogen: “Ich bin mit einer Botschaft hergekommen. Meine Stimme wurde nicht gezählt, denke ich. Ich möchte, dass sie aufhören zu Lügen und zu Stehlen.” Die Proteste verliefen zunächst friedlich. Dann griff die Polizei zu und führte unter anderem auch die bekannten Oppositionellen Jewgenija Tschirikowa und Ilja Jaschin ab.