Eilmeldung

Eilmeldung

Der hellenische Countdown läuft

Sie lesen gerade:

Der hellenische Countdown läuft

Schriftgrösse Aa Aa

Das griechische Schuldendrama geht in die entscheidende Runde. Bis zum späten
Abend können Halter griechischer Staatsanleihen erklären, ob sie “freiwillig” beim Forderungsverzicht dabei sind.

Wenige Stunden vor Ablauf der Tauschfrist griechischer Anleihen für private Gläubiger mehren sich die Anzeichen für einen Erfolg des Schuldenschnitts.

Banken und Privatinvestoren müssten auf bis zu 74 Prozent des Wertes ihrer Anleihen verzichten. Ausgangspunkt sind Anleihen im Volumen von 206 Milliarden Euro. Ziel dieses Schuldenschnitts ist es, das griechische Haushaltsdefizit um über 100 Milliarden Euro zu senken. Dazu müssten allerdings 90 Prozent aller Gläubiger dem Schuldenschnitt zustimmen.

Die Europäische Zentralbank hat unterdessen ein erstes Zeichen gesetzt und akzeptiert griechische Anleihen wieder als Sicherheit für Kredite. Damit können griechische Bonds über den Rettungsschirm EFSF in Papiere mit zusätzlichen Sicherheiten umgetauscht werden. Das dürfte vor allem eine gute Botschaft für Banken sein, die besonders viele Griechenland-Bonds halten.