Eilmeldung

Eilmeldung

EADS im Steigflug - Air France-KLM in Turbulenzen

Sie lesen gerade:

EADS im Steigflug - Air France-KLM in Turbulenzen

Schriftgrösse Aa Aa

Europas größter Luft- und Raumfahrtkonzern EADS macht glänzende Geschäfte. Die Gewinne wurden 2011 fast verdoppelt und übertrafen damit die Schätzungen der Analysten. Der Überschuss kletterte um 87 Prozent auf gut eine Milliarde Euro. An der Börse sorgten die Zahlen für ein Kursfeuerwerk: EADS-Aktien verteuerten sich im frühen Handel um mehr als neun Prozent. EADS-Chef Louis Gallois wird am 1. Juni altersbedingt sein Amt an den bisherigen Airbus-Chef Tom Enders übergeben.

Die Fluggesellschaft Air France-KLM zeigt sich nach Verlusten im vergangenen Jahr mit Blick auf die nahe Zukunft vorsichtig. Im abgelaufenen Jahr hatten ein schwieriges wirtschaftliches Umfeld und hohe Spritpreise zu einem Fehlbetrag von
809 Millionen Euro geführt. Bis 2014 will Air France-KLM mehr als eine Milliarde Euro einsparen. Dafür soll die Flotte verkleinert werden. Zudem will die Gesellschaft weniger investieren. Die Belegschaft muss in diesem und im kommenden Jahr Nullrunden akzeptieren.