Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy: Bei Wahlniederlage Rückzug aus der Politik

Sie lesen gerade:

Sarkozy: Bei Wahlniederlage Rückzug aus der Politik

Schriftgrösse Aa Aa

Entweder ganz oder gar nicht, diese Botschaft hat Präsident Nicolas Sarkozy seinen potenziellen Wählern mitgeteilt. In einem Interview erklärte er, für den Fall einer Wahlniederlage seinen Hut zu nehmen. In den Umfragen liegt er weiter hinter seinem sozialistischen Konkurrenten François Hollande. Mit kritischen Äußerungen gegen Immigranten war ihm zuletzt der Stimmenfang im rechten Becken vorgeworfen worden.

Sarkozy erklärte nun erstmals öffentlich, “meine simple Botschaft an die Franzosen lautet: Ich werde mit all meinen Kräften um Ihr Vertrauen kämpfen. Um ein starkes Frankreich zu schaffen. Wenn Sie das nicht wollen, dann werde ich Platz machen und auf eine sehr schöne politische Zeit zurückblicken.”

Wahlkampf verpflichtet: Die Breitseite von links ließ nicht lange auf sich warten: Hollande erklärte, es gehe hier schließlich nicht um Sarkozys Schicksal sondern um jenes von Frankreich. Der amtierende Präsident hatte seinem Rivalen zuvor wiederholt wirtschaftliche Unkenntnis vorgeworfen.

Gewählt wird in Frankreich am 6. Mai.