Eilmeldung

Eilmeldung

UNO beeindruckt Assad nicht

Sie lesen gerade:

UNO beeindruckt Assad nicht

Schriftgrösse Aa Aa

Vom Besuch des UN-Sondergesandten Kofi Annan unbeeindruckt, gehen die Kämpfe in Syrien weiter.

Nach Angaben von Aktivisten sind innerhalb eines Tages mindestens 60 Menschen bei Kampfhandlungen ums Leben gekommen.

Allein in der nördlichen Provinz Idlib seien bei einem Angriff der Regierungstruppen auf
Deserteure 26 Rebellen und 4 Soldaten getötet worden.

Auch in Homs kam es erneut zu blutigen Gefechten.
Die Arabische Liga verurteilte das Vorgehen der syrischen Armee gegen die Opposition in Homs unterdessen als “Massaker”.

Der UN-Sondergesandte Kofi Annan sagte, er habe Staatschef Baschar al-Assad zu konkreten Schritten für eine Lösung des Konflikts gedrängt und mehrere Vorschläge unterbreitet.

Annan will auch mit Vertretern der Opposition zusammenkommen, die Verhandlungen mit der Regierung jedoch bereits eine Absage erteilten.

Für diesen Sonntag sei ein zweites Treffen zwischen Annan und dem syrischen Präsidenten geplant, hieß es von Seiten der UN.