Eilmeldung

Eilmeldung

Eurogruppe: Geld für Athen - Kritik für Spanien

Sie lesen gerade:

Eurogruppe: Geld für Athen - Kritik für Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Eurostaaten haben das zweite Hilfspaket für Griechenland in Höhe von 130 Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Nach der parlamentarischen Zustimmung in einigen Mitgliedsstaaten soll es im Laufe des Tages in einer Telefonkonferenz gebilligt werden. Gleichzeitig setzten sie Spanien unter Druck, sein ausgeufertes Defizit in den Griff zu bekommen.

“Die Eurogruppe stellt fest, dass die rechtzeitige Korrektur des exzessiven Defizits durch zusätzliche Maßnahmen in Höhe von 0,5 % des BIP sichergestellt wird”, erklärte Eurogruppenchef Jean Claude Juncker.
Spanien verpflichtet sich, bis 2013 die Drei-Prozent-Grenze einzuhalten. Im laufenden Jahr wird man das Defizitziel verfehlen. Statt 4,4 Prozent wird das Defizit voraussichtlich 5,8 Prozent betragen.