Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Glanzvolle Fotos, die Ruhm verheißen


Kultur

Glanzvolle Fotos, die Ruhm verheißen

Das Pariser Studio Harcourt ist der Tempel der französischen Starfotografie. Literaten, Maler, Sänger und Schauspieler ließen sich hier ablichten, mit Stil und in Schwarz-Weiß. Die Liste der Kunden reicht von Edith Piaf, Brigitte Bardot und Alain Delon bis zu aktuellen Kinogrößen, wie Jean Dujardin oder Monica Bellucci. Das 1934 gegründete Fotostudio ist eine Institution. Inspirationsquelle für die ganz besondere Lichtgestaltung der Porträts war der markante Stil des großen französischen Kameramanns Henri Alekan, der unter anderem mit Jean Cocteau arbeitete. Ähnlich wie bei einem Filmdreh im Studio, kommt eine wahre Scheinwerfer-Armada zum Einsatz, bis das Gesicht perfekt ausgeleuchtet ist.
Knapp 2000 Euro kann ein solches Starporträt kosten. Billiger bekommt man es im Fotoautomaten, eine neue Idee für eilige Kunden mit begrenztem Budget. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Verbunden mit dem Foto ist schließlich auch die Hoffnung, dass der Glanz der illustren Stars abfärben könnte.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
"The Gift": Nichts spricht gegen eine Künstlerkarriere!

generation-y

"The Gift": Nichts spricht gegen eine Künstlerkarriere!