Eilmeldung

Eilmeldung

Le Pen nimmt Hürde für Präsidentschaftswahl

Sie lesen gerade:

Le Pen nimmt Hürde für Präsidentschaftswahl

Schriftgrösse Aa Aa

Marine Le Pen von der rechtsextremen Front National ist formell Kandidatin für die erste Wahlrunde am 22. April. Sie gab bekannt, die nötigen Unterschriften von 500 Bürgermeistern kurz vor Ablauf der Frist zusammen zu haben. Eine Bedingung, um an der Präsidentschaftswahl in Frankreich teilzunehmen. “Von heute an können Millionen von Menschen neue Hoffnung schöpfen,” teilte Le Pen ihren Anhängern Hénin-Beaumont mit. “Sie werden bei der Präsidentschaftswahl repräsentiert. Ich hoffe, ich werde ihr Vertrauen nicht enttäuschen.”

In den Umfragen liegt Le Pen mit etwa 16 Prozent an dritter Stelle. Ihre Aussichten, in eine mögliche Stichwahl zu kommen, werden als eher gering eingeschätzt. Das war ihrem Vater, dem Gründer der rechtsextremen Front National Jean-Marie Le Pen, 2002 gegen Jacques Chirac gelungen. Sein Abschneiden führte im In- und Ausland zu Negativschlagzeilen und Protesten.