Eilmeldung

Eilmeldung

Rekordsummen für Luxusgüter

Sie lesen gerade:

Rekordsummen für Luxusgüter

Schriftgrösse Aa Aa

Von Krise keine Spur. Die Preise für Luxusgüter in Frankreich und vor allem in Paris klettern in die Höhe. Sie galten schon immer als sichere Kapitalanlage.
Wie Wohnungen in bestimmten Pariser Vierteln, die keine Rezession kennen. Araber, Brasilianer und Russen lassen den Rubel rollen.

Paulo Fernandes von Sotheby’s International Realty
erklärte, “in Frankreich und in Paris haben wir eine ausländische Klientel, die investiert, denn Paris ist eine sichere Geldanlage. Für 2011 verzeichnen wir 52 Prozent mehr Umsatz – im Vergleich zu 2010. Luxusimmobilien haben zwischen 2010 und 2011 insgesamt einen Sprung gemacht.”

Ihr Wert hat im Schnitt um 17 Prozent zugenommen. Und der Höhenflug scheint nicht abzureißen, glaubt man den Trends für 2012.

Euronews Korrespondent Giovanni Magi in Paris:

“Im 16. Arrondissement steht eine Wohnung für 46 Millionen Euro zum Verkauf. Das sind 60.000 Euro für den Quadratmeter – eine Bemessung, die jede Regel sprengt. Rechtfertigen könnte den Preis vielleicht die Aussicht des Appartments.”