Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Ärzte operieren Fötus

Sie lesen gerade:

Spanische Ärzte operieren Fötus

Schriftgrösse Aa Aa

Wie erst jetzt bekannt wurde haben spanische Ärzte Ende 2010 erstmals einen Fötus im Mutterleib operiert. Mit dem chirurgischen Eingriff an der Lunge konnte das Kind gerettet werden. Weil die rechten Bronchien verstopft waren, hat sich die Lunge wie ein Tumor entwickelt. Bei der Operation wurde sei ein winziges Endoskop durch den Mund des damals 26 Wochen alten Fötus eingeführt.

Der Eingriff war nach Angaben der behandelnden Ärzte „extrem riskant”, weil er nahe am Herzen erfolgte und das Gewebe so dünn wie Zigarettenpapier war.