Eilmeldung

Eilmeldung

Leben als syrischer Flüchtling in der Türkei

Sie lesen gerade:

Leben als syrischer Flüchtling in der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

In dem einen Jahr der Proteste und der Kämpfe in Syrien haben sich Tausende Menschen über die Grenze geflüchtet, vor allem in die Türkei.

Hier hat man für sie ausgedehnte Flüchtlingslager errichtet; im Lager Boynuyogun leben rund zweitausend Menschen, nur wenige hundert Meter von der Grenze zu ihrer Heimat entfernt.

Die Zeltstadt hat eine Moschee oder ein Lazarett ebenso wie eine Schule und einen Kindergarten. Gerade die Kinder sollen die Erinnerungen an die letzte Zeit hier hinter sich lassen.

Das Leben hier spiegele sich positiv in den Zeichnungen der Kinder wieder, sagt eine Lehrerin. In den Bildern gehe es nicht so sehr um Krieg, auch wenn er immer wieder einmal aufscheine. Man tue aber das Möglichste, damit das nicht mehr der Fall sei.

Die Spuren der Ereignisse daheim sind trotzdem noch unübersehbar: Was sie innerhalb des letzten Jahres durchgemacht haben, hat die Kinder tief beeindruckt.