Eilmeldung

Eilmeldung

Jüdische Gemeinde nach Verbrechen erschüttert

Sie lesen gerade:

Jüdische Gemeinde nach Verbrechen erschüttert

Schriftgrösse Aa Aa

Auch die jüdische Gemeinde in Frankreich ist nach der grausamen Tat von Toulouse erschüttert.
“Schlimm ist das”, sagt eine Frau hier; “das ist eine kleine, ruhige Schule, die tun doch keinem was. Mit dem, was heutzutage los ist, müsste es für religiöse
Schulen Polizisten geben: Das wäre das Mindeste. Gab es ja schon mal, wurde dann abgeschafft.”

“Wir stehen unter Schock”, meint ein Lehrer. “Keiner
hat doch gedacht, dass sowas passieren könnte. Erst gestern bin ich hier langgegangen und habe gedacht, alles in Ordnung, da ist ja die Überwachungskamera. Aber man muss eben doch noch viel wachsamer sein.”

“Dass diese Morde das ganze Land erschüttert haben, ist doch ganz normal”, meint Gil Taieb, ein bekannter Vertreter der Juden in Frankreich. “Das wäre auch bei jeder anderen Schule so gewesen, bei jedem anderen Kind. Das ist in einer Republik eine normale Reaktion.”