Eilmeldung

Eilmeldung

Venizelos will den Sisiphos-Job

Sie lesen gerade:

Venizelos will den Sisiphos-Job

Schriftgrösse Aa Aa

Nach seiner Wahl zum Parteichef der griechischen
Sozialisten ist Evangelos Venizelos als Finanzminister zurücktreten. Venizelos war bei einer parteiinternen Urabstimmung mit gut 97 Prozent der Stimmen an die Spitze der Partei gewählt worden.

“Eine neue Hoffnung ist geboren,” sagte Venizelos selbst. Das Gesicht Griechenlands bei den Euro-Krisenrunden trägt mit Unterbrechungen seit Mitte der 90er Jahre Regierungsverantwortung – also auch während des Eurobeitritts. Jetzt verbreitet Venizelos Ludwig-Erhard-Stimmung: Das Land brauche “Arbeit und Solidarität”.

Der bisherige Parteivorsitzende Giorgos Papandreou hatte im Januar seinen Abschied von der Parteispitze angekündigt. Nach Umfragen droht den Sozialisten ein desaströses Ergebnis bei der vorgezogenen Parlamentswahl. Seit 2009 erodierte die Partei in der Wählergunst von 44 Prozent auf derzeit 9 bis 15 Prozent. Gewählt werden soll bis spätestens zum 6. Mai.

mit Reuters, dpa