Eilmeldung

Eilmeldung

Die Oper "Erde und Asche" erzählt vom Krieg in Afghanistan

Sie lesen gerade:

Die Oper "Erde und Asche" erzählt vom Krieg in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Nach drei Jahrzehnten des Krieges ist Afghanistan noch immer weit vom Frieden entfernt. In der Oper “Erde und Asche” erzählt der franco-afghanische Schriftsteller und Regisseur Atiq Rahimi seine Version der Geschichte seines Landes.

Vorlage für die Oper war das Buch “Erde und Asche”, das der Autor im Jahr 2000 schrieb. Die Idee zu der Oper entstand 2003 angeregt vom Direktor der Lyoner Oper. Das Buch war außerdem die Grundlage für einen Film, der 2004 bei den Filmfestspielen von Cannes einen Preis in der Reihe “un certain regard” gewann.

Im Rahmen der Biennale “Musique en scène” wurde “Erde und Asche” am Theater Croix Rousse in Lyon aufgeführt.