Eilmeldung

Eilmeldung

Leichen der Opfer auf dem Weg nach Israel

Sie lesen gerade:

Leichen der Opfer auf dem Weg nach Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Die Leichen der vier Opfer sollen in Israel bestattet werden – so wünschen es die Familien.

Die Särge mit den Getöteten haben deshalb Toulouse bereits in Richtung Paris verlassen. Von dort bringt sie eine Maschine der israelischen Fluglinie El Al nach Israel.

Die Familienangehörigen von Jonathan Sandler, der ebenso wie seine zwei Söhne erschossen wurde, sind geschockt.

“Er wollte anderen das zurückgeben, was er selbst bekommen hatte. Er war bescheiden und glücklich mit seiner Frau und seinen Kindern.”

Jonathan Sandler hinterlässt neben seiner Frau auch seine vierjährige Tochter. Auch in Israel hatte er Familie und Freunde.

“Als ich es erfahren habe, war es sehr schwer. Es ist sehr schwer, aber jeder Jude mus wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht verstehen können. Das war ein Urteil von oben, das hoffentlich – so Gott will – nur Gutes hervorbringt.”

“Wenn jemand plötzlich getötet wird, vor allem mit zwei Kindern, die nichts getan haben, erkennt man eine Botschaft vom Himmel. Er war für einen bestimmten Auftrag hier, und diesen Auftrag hat er erfüllt.”

Jonathan Sandler und die drei getöteten Kinder, die sowohl die französische als auch die israelische Staatsangehörigkeit hatten, sollen am Mittwoch begraben werden.