Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Trauerfeier für getötete Soldaten

Sie lesen gerade:

Frankreich: Trauerfeier für getötete Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat den drei getöteten Soldaten in einer Kaserne in Montauban die letzte Ehre erwiesen. Er würdigte auch den vierten angeschossenen Soldaten, der noch immer in Lebensgefahr schwebt.

An der Trauerfeier nahm auch der sozialistische Präsidentschaftskandidat Francois Hollande, teil.

Sarkozy erklärte: “Ich bin gekommen, um mich vor den Särgen dieser ermordeten Soldaten zu verneigen. Ich bin gekommen, um ihren Familien, ihren Angehörigen und ihren Kameraden die Unterstützung der Nation anzubieten.”

Frankreich steht seit den Attentaten unter Schock. Die Kandidaten der Präsidentschaftswahl haben ihre Differenzen beiseite geschoben, um gemeinsam die Anschläge zu verurteilen.

Marine Le Pen von der rechtsextremen Front National, Francois Bayrou von der Mitte Partei und die Kandidatin der Grünen Eva Joly
demonstrierten bei der Zeremonie in Montauban Geschlossenheit.

Sarkozy betonte, dass für Gerechtigkeit gesorgt werden wird, man solle jedoch auf jegliche Rache verzichten, das schulde man den Opfern.