Eilmeldung

Eilmeldung

300.000 Euro für Dinner mit Cameron

Sie lesen gerade:

300.000 Euro für Dinner mit Cameron

Schriftgrösse Aa Aa

In Großbritannien ist der Schatzmeister der regierenden Konservativen zurückgetreten. Peter Cruddas war von Reportern der “Sunday Times” gefilmt worden, wie er im Gegenzug für Parteispenden von umgerechnet mehr als 300.000 Euro exklusiven Zugang zu Premierminister David Cameron zusicherte. “Das ist vollkommen inakzeptabel. So finanzieren wir uns nicht. Peter Cruddas ist zurecht zurückgetreten. Ich werde sicherstellen, dass es eine parteiinterne Untersuchung gibt”, versprach Premierminister David Cameron.

Die oppositionelle Labour-Partei nannte den Vorfall “unfassbar” und verlangte eine offizielle Stellungnahme Camerons im Unterhaus: “Viereinhalb Millionen Rentner, kleine Geschäftsleute, Familien, die von Steuererhöhungen betroffen sind, werden sich fragen, ob nur Menschen mit Geld angehört werden. Das ist das Problem”, erklärte Schattenschatzkanzler Ed Balls.

Der “Sunday Times” zufolge soll der Schatzmeister durchblicken lassen haben, dass Vorschläge aus dem Treffen mit Cameron an Regierungsausschüsse weitergeleitet würden.