Eilmeldung

Eilmeldung

Obama besucht entmilitarisiserte Zone zwischen Nord-und Südkorea

Sie lesen gerade:

Obama besucht entmilitarisiserte Zone zwischen Nord-und Südkorea

Schriftgrösse Aa Aa

Zu Beginn seines Aufenthalts in Südkorea hat US-Präsident Barack Obama am Sonntag die entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea besucht.

Er war seit seinem Amtsantritt bereits zweimal in Südkorea, aber noch nicht in der mehrere Kilometer breiten entmilitarisierten Zone.

Die USA haben in Südkorea fast 30.000 Soldaten stationiert.

Der US-Präsident hält sich zu einem dreitägigen Besuch in Südkorea auf, wo er am Montag und Dienstag an dem zweiten Atomgipfel von 53 Ländern teilnimmt.

In Nordkorea ist unterdessen die Trauerphase für das verstorbene Staatsoberhaupt Kim Jong-Il zu Ende gegangen. Sie dauerte 100 Tage lang. Rund 150.000 Nordkoreaner gedachten des früheren Führers, darunter sein Nachfolger Kim Jong-Un.

Für Beunruhigung sorgte dagegen die Ankündigung Nordkoreas, Mitte April eine Langstreckenrakete mit einem Beobachtungssatelliten ins All schießen zu wollen.

Das wäre ein Verstoß gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrats.