Eilmeldung

Eilmeldung

Obama will Nuklearwaffen weiter reduzieren

Sie lesen gerade:

Obama will Nuklearwaffen weiter reduzieren

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle ist zum Gipfeltreffen für Nuklearsicherheit in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul eingetroffen.

Dabei sind hochrangige Vertreter von 53 Ländern und internationalen Organisationen – darunter etwa 30 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt.

Bei der zweitägigen Konferenz geht es um die Frage, wie ein Missbrauch von Nuklearmaterial für terroristische und kriminelle Zwecke sowie Sabotage verhindert werden können.

Der amerikanische Präsident Barack Obama sagte:

“Wir haben mehr Atomwaffen als wir brauchen. Wir können die Sicherheit der USA und unserer Verbündeten garantieren und trotzdem unser Atomwaffenarsenal weiter reduzieren.”

Nordkorea müsse den Mut haben, “nach Frieden zu trachten”, sagte Obama in einer Rede vor Studenten in Seoul.

An den Iran gewandt, bekräftigte Obama, dass noch immer Zeit für eine Lösung des Atomstreits durch Diplomatie sei, doch die Zeit sei kurz.

Hunderte Atomkraftgegner demonstrierten am Rande des Gipfels in Seoul.