Eilmeldung

Eilmeldung

Nukleargipfel will Nuklearterrorismus verhindern

Sie lesen gerade:

Nukleargipfel will Nuklearterrorismus verhindern

Schriftgrösse Aa Aa

Die Völkergemeinschaft will verstärkt dafür sorgen, dass Nuklearmaterialien nicht in die Hände von Terroristen gelangen. Zum Abschluss eines zweitägigen Gipfeltreffens zur Atomsicherheit in Seoul bekräftigten Vertreter aus 53 Ländern die bereits vor zwei Jahren verabredeten Ziele. An dem Treffen nahmen etwa 30 Staats- und Regierungschefs teil.

“Es gibt zu viele böse Akteure, die nach gefährlichem Material streben, und dieses gefährliche Material ist an zu vielen Orten ungeschützt. Es braucht nicht viel, nur eine Handvoll dieses Materials, um hunderttausende unschuldiger Menschen zu töten. Das ist keine Übertreibung, das ist die Realität”, erklärte US-Präsident Barrack Obama.

Sorge um die Entwicklungen bei den Atomprogrammen Nordkoreas und des Iran überschattete das Treffen. Im Abschlußkommunique werden Aktionen zur Reduzierung des Gebrauchs hochangereicherten Urans gefordert. Der nächste Atomsicherheitsgipfel soll 2014 in den Niederlanden stattfinden.