Eilmeldung

Eilmeldung

Assad akzeptiert Annan-Plan

Sie lesen gerade:

Assad akzeptiert Annan-Plan

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat den Friedensplan des Sondergesandten der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, Kofi Annan, akzeptiert. Assad besuchte am Dienstag den Stadtteil Baba-Amro in der umkämpften Oppositionshochburg Homs. Nach seiner Unterredung mit dem chinesischen Staatspräsidenten Hu Jintao begrüßte Annan die “positive” Antwort der syrischen Führung. Auch China habe seine “volle Unterstützung” angeboten.

Am kommenden Montag will Annan den Weltsicherheitsrat unterrichten. Der amtierende Sicherheitsratspräsident ist skeptisch: “Der erste Schritt zur Umsetzung besteht im Abzug der schweren Waffen. Das wird ein wichtiger Test, ob die syrische Regierung ihre Versprechen hält”, erklärte der britische Präsident des Weltsicherheitsrates, Sir Mark Lyall Grant.

Ungeachtet des Einlenkens Assads gingen die Kämpfe weiter. In Vororten der Hauptstadt Damaskus lieferten sich Armee und Einheiten der Rebellen am Dienstag schwere Gefechte. Nach Angaben der Opposition wurden landesweit mindestens 28 Menschen getötet.