Eilmeldung

Eilmeldung

Schwedens Verteidigungsminister stolpert über angeblichen Waffendeal mit Saudi-Arabien

Sie lesen gerade:

Schwedens Verteidigungsminister stolpert über angeblichen Waffendeal mit Saudi-Arabien

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Affäre um den Bau einer Waffenfabrik in Saudi-Arabien ist Schwedens Verteidigungsminister zurückgetreten. Sten Tolgfors habe um seine Entlassung gebeten, so Regierungschef Fredrik Reinfeldt.

Die schwedische Justiz prüft seit der vergangenen Woche, ob die Regierung an Planungen für den Bau der Waffenfabrik beteiligt war. Schwedische Medien hatten wochenlang über Pläne der staatlichen Militärforschungsagentur FOI berichtet, das arabische Land über eine Scheinfirma beim Bau einer Fabrik für Panzerabwehrraketen zu unterstützen.

In Schweden sind Waffenexporte nach Saudi-Arabien nicht verboten.

Für viele Schweden, die ihr Land als aktiven Verfechter der Menschenrechte sehen, ist ein solches Geschäft aber inakzeptabel.

In Deutschland hat Saudi-Arabien angeblich bis zu 270 Kampfpanzer vom Typ “Leopard 2” bestellt – das sorgte im vergangenen Jahr für erheblichen Wirbel.

mit Reuters, AFP