Eilmeldung

Eilmeldung

Gorßrazzia gegen Islamisten in Frankreich

Sie lesen gerade:

Gorßrazzia gegen Islamisten in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Polizei hat am frühen Freitagmorgen bei mehreren Razzien rund 20 mutmaßliche Islamisten festgenommen. Es soll sich um Mitglieder radikaler Gruppen handeln. Bei den Razzien in mehreren französischen Städten wurden auch Waffen beschlagnahmt, darunter mindestens ein Sturmgewehr der Marke Kalaschnikow. Verantwortlich für den Einsatz waren der Inlandsgeheimdienst und die Pariser Polizeisondereinheit für Terrorbekämpfung.

Nach Angaben der Ermittlungsbehörden besteht aber keine direkte Verbindung zu dem Todesschützen von Toulouse, Mohamed Merah. Merah hatte an drei Tagen im März insgesamt sieben Menschen erschossen. Am Donnerstag vergangener Woche war er bei der Erstürmung seiner Wohnung getötet worden. Merah hatte sich selbst als Mudschahidin und als al-Qaida-Mitglöied bezeichnet. Eine Verbindung zu al-Qaida gilt jedoch als immer unwahrscheinlicher.