Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien verkündet Sieg über Opposition

Sie lesen gerade:

Syrien verkündet Sieg über Opposition

Schriftgrösse Aa Aa

Die syrische Regierung glaubt, die Rebellion im Land niedergeschlagen zu haben. Am Vorabend eines Treffens der sogenannten “Freunde Syriens” erklärte das Regime in Damaskus den Sieg über die Opposition. In Istanbul beraten Vertreter von knapp 70 Ländern dieses Wochenende darüber, den Druck auf Syriens Machthaber zu erhöhen. Damaskus signalisierte unterdessen die Bereitschaft, einen Plan der UNO und der arabischen Liga anzunehmen. Für die Türkei ein taktisches Manöver. Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu kommentierte: “Das syrische Regime nutzt Herrn Annans Bemühungen aus , um Zeit zu gewinnen, während es weiter Gewalt ausübt. Die Gewalt der vergangenen Tage zeigt das deutlich. Herr Annan muss sich ganz klar dagegen aussprechen.” Und weiter: “Bürgerkriege wirken sich immer auch auf die Nachbarländer aus. Wir werden unserer Verantwortung als Nachbarn des syrischen Volkes nachkommen. Wir haben vor, dies zusammen mit der internationalen Gemeinschaft zu tun. Sollte Syrien aber türkische Interessen oder die Sicherheit des Landes irgendwie gefährden, hat die Türkei jedes Recht, alle Maßnahmen zu ihrem Schutz zu ergreifen.”

Syrien zeigte sich indes bereit, Phase zwei einzuläuten: den Wiederaufbau des Landes. Jihad, Maqdisi, der Sprecher des Ministerium für Auswärtiges und Angelegenheiten der Emigranten erklärte im syrischen Satellitenfernsehen: “Die bewaffnete Opposition zögert eine politische Lösung hinaus. 40 Prozent der Lösungliegen in der Hand Syriens, der Rest in den Händen derjeniger, die die Opposition aus dem Ausland unterstützen.”

Unterdessen geht die Gewalt im Land unvermindert weiter. Allein in der Oppositionellenhochburg Homs kamen in den vergangenen zwei Tagen 32 Menschen um. Währenddessen marschieren in der Haupstadt friedliche Demonstranten. Einstimmig fordern sie die arabische Welt auf, entschiedener gegen Machthaber Bashar Al Assad vorzugehen.