Eilmeldung

Eilmeldung

Mali: Putschisten versprechen baldige Machtaufgabe

Sie lesen gerade:

Mali: Putschisten versprechen baldige Machtaufgabe

Schriftgrösse Aa Aa

Die Putschisten in Mali versprechen eine schnelle Rückkehr zu zivilen Verhältnissen. Man wolle sich die Macht nicht aneignen, sagt einer der Putschistenführer. Zuvor waren er und andere Vertreter zu Vermittlungsgesprächen im benachbarten Burkina Fasso gewesen.

Dort sagt Außenminister Dschibril Bassolé, man wolle für Mali einen Waffenstillstand. Wenn diese Botschaft des Friedens aber nicht ankomme, dann müsse man angesichts dieser instabilen Lage die Weltgemeinschaft um Hilfe bitten.

Die Armee hat jetzt die umkämpfte Stadt Gao aufgegeben. Damit bleibt Gao in der Hand der Aufständischen in Malis Norden.

Dieser Aufstand war der Auslöser für den Umsturz: Die Putschisten hatten sich gegen den Staatspräsidenten gewandt, weil er ihnen nicht energisch genug dagegen vorging.

International stoßen sie damit aber auf heftige Kritik. Außerdem sehen sie sich Sanktionen und Sanktionsdrohungen gegenüber.