Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Anlauf für Frieden in Syrien

Sie lesen gerade:

Neuer Anlauf für Frieden in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Im türkischen Istanbul geht es heute erneut um die Beilegung des Konflikts in Syrien. Hier trifft sich die so genannte Kontaktgruppe der Freunde, also Vertreter vieler Staaten und Organisationen sowie der Opposition.

Die Türkei war mit Syriens Machthabern eng befreundet, hat aber unter dem Eindruck des Blutvergießens mit ihnen gebrochen und versucht jetzt, einen Frieden herbeizuführen.

Eine Weltgemeinschaft, die zur Humanität stehe, müsse sagen: Wir helfen dem syrischen Volk, meint der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu. Das sei wichtig; es bedeute einen Stopp für die syrische Regierung und Unterstützung für den Widerstand.

Sein eigener Chef klingt vor dieser Konferenz aber wenig zuversichtlich: Regierungschef Recep Tayyip Erdogan spricht davon, dass das Verhalten der syrischen Regierung keinen Raum für Hoffnung lasse.

Dieser Widerstand gegen Syriens Machthaber dauert nun schon über ein Jahr an. Tausende Menschen wurden dabei getötet. Wie es in dem Konflikt weitergehen kann, ist ungewiss.