Eilmeldung

Eilmeldung

US-Kommunikationstechik für Syriens Opposition

Sie lesen gerade:

US-Kommunikationstechik für Syriens Opposition

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kontaktgruppe der Freunde Syriens – Vertreter von 83 Staaten und Organisationen – hat den Syrischen Nationalrat (SNC) als Dachorganisation der Opposition anerkannt.
Einziger Vertreter Syriens, wie gehofft, ist der Rat damit allerdings nicht.

Burhan Ghalioun, Präsident des syrischen Nationalrats:

“Sie haben den syrischen Nationalrat als legitimen Vertreter des syrischen Volkes anerkannt. Das bedeutet, das syrische Regime ist für diese Länder nicht länger die legitime Vertretung.”

Für alle Assad-Gegner darf der Nationalrat also offensichtlich nicht sprechen.

Während Deutschland die Humanitäre Hilfe für Syrer in Not und Flüchtlinge auf 5,7 Milliarden Euro fast verdoppelte, gehen die USA einen Schritt weiter.

Außenministerin Hillary Clinton:

“Die Vereinigten Staaten gehen über die humanitäre Hilfe hinaus und unterstützen die zivile Opposition, auch durch Kommunikationsmittel. Sie helfen den Aktivisten beim Organisieren, Angriffen des Regimes zu entkommen und verbinden sie mit der Außenwelt.”

Scharf verurteilte die Kontaktgruppe “massive, systematische und weit verbreitete” Menschenrechtsverletzungen. Assad will den UNO-Friedensplan umsetzen, aber erst, wenn die Opposition ihre Waffen abgibt.

mit dpa, Reuters