Eilmeldung

Eilmeldung

Krise treibt Griechen in den Tod

Sie lesen gerade:

Krise treibt Griechen in den Tod

Schriftgrösse Aa Aa

Ein griechischer Rentner hat sich vor dem Parlament in Athen das Leben genommen. Der 77-Jährige rief Passanten zu, dass er Schulden habe und es nicht mehr aushalte, dann setzte er sich eine Pistole an den Kopf und drückte ab.

In seiner Manteltasche fand die Polizei einen Abschiedsbrief. Demnach zog der pensionierte Apotheker es vor, sich das Leben zu nehmen, statt im Müll nach Lebensmitteln zu suchen oder seinen Kindern zur Last zu fallen.

Schockiert von dem tragischen Vorfall haben sich rund tausend Griechen vor dem Parlament versammelt.

Die harten Sparmaßnahmen treffen die Bevölkerung, die Arbeitslosigkeit ist drastisch gestiegen, Gehälter brachen ein, Renten wurden gekürzt.

Nach Angaben der Polizei ist die Zahl der Selbstmorde in Griechenland in den vergangenen drei Jahren um mehr als 20 Prozent gestiegen.