Eilmeldung

Eilmeldung

Muslimbruderschaft greift nach der Macht

Sie lesen gerade:

Muslimbruderschaft greift nach der Macht

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsidentschaftskandidat der ägyptischen Muslimbruderschaft Chairat al Schater will im Fall seiner Wahl das islamische Recht einführen. In Kairo wurde der 61-Jährige von seinen Anhängern gefeiert.

Die Muslimbruderschaft hatte zunächst erklärt, keinen eigenen Kandidaten für die Wahl Ende Mai aufstellen zu wollen. Doch dann nominierte sie den reichen Geschäftsmann al Schater.

Bevor al Schater seine Kandidatur bekannt gab, lag Amr Musa, der frühere Generalsekretär der Arabischen Liga und ehemalige Außenminister unter Mubarak, in den Umfragen vorne. Er galt bis dahin als aussichtsreichster Kandidat.

Abdel Moneim Aboul Foutouh geht auch ins Rennen, er wurde im vergangenen Jahr aus der Muslimbruderschaft ausgeschlossen.

Nach der Präsidentenwahl will sich das Militär nach eigenen Angaben wieder aus der Politik zurückziehen.