Eilmeldung

Eilmeldung

Tuaregs wollen die Waffen schweigen lassen

Sie lesen gerade:

Tuaregs wollen die Waffen schweigen lassen

Schriftgrösse Aa Aa

In Mali haben die Tuareg-Rebellen der Nationalen Befreiungsbewegung von Azawad (MNLA) ihre Kampfeinsätze für beendet erklärt. Von Donnerstag Mitternacht an würden die Waffen schweigen, so die Bewegung auf ihrer Internetseite.

Diese Entscheidung sei auf Bitten der internatonalen Gemeinschaft nach der “vollständigen Befreiung” der Region von Azawad getroffen worden. Sie deckt sich etwa mit dem Norden Malis.

Das Schreiben war unterzeichnet von MNLA-Generalsekretär Bilal Ag Acherif.

Nach einem Putsch in dem westafrikanischen Land vor zwei Wochen hatten Touareg-Rebellen und Islamisten-Gruppen die Metropolen des Nordens besetzt und das Land de facto zweigeteilt.

Im Süden haben die Putschisten den Plan einer Nationalen Konferenz erst einmal auf Eis gelegt – politische Parteien und gesellschaftliche Gruppen hatten mit Boykott gedroht. Die Konferenz sollte die Rückkehr zu einer Zivilregierung regeln.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat
einen sofortigen Rückzug der Putschisten gefordert.

mit AFP, Reuters