Eilmeldung

Eilmeldung

US-Küstenwache versenkt "Geisterschiff"

Sie lesen gerade:

US-Küstenwache versenkt "Geisterschiff"

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Küstenwache hat am Donnerstag einen führerlosen japanischen Fischtrawler vor Alaska versenkt. Sie hatte den Trawler Stunden zuvor in Brand geschossen. Das gut 60 Meter lange Geisterschiff habe den Schiffsverkehr in dem Gebiet gefährdet, hiess es. Außerdem habe sich noch Treibstoff an Bord des Schiffes befunden. Das japanische Schiff war Ende März gut 200 Kilometer vor der Küste der kanadischen Provinz British Columbia aufgetaucht. Es muss in den gut zwölf Monaten seit dem Erdbeben und Tsunami in Japan über den größten Ozean der Erde gedriftet sein. Der japanische Eigentümer hatte keinerlei Anspruch auf das Schiff erhoben.