Eilmeldung

Eilmeldung

Malis Interimspräsident in Bamako eingetroffen

Sie lesen gerade:

Malis Interimspräsident in Bamako eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

Malis designierter Interimspräsident Dioncounda Traore ist am Samstag in der Hauptstadt Bamako eingetroffen. Traore kam in Begleitung des Außenministers von Burkina Faso und des ivorischen Ministers für afrikanische Integration, die für die westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS vermittelt hatten, aus dem benachbarten Burkina Faso.

Sobald der gestürzte malische Präsident Amadou Toumani Toure seinen Rücktritt eingereicht hat, soll Parlamentspräsident Traore als Staatsoberhaupt vereidigt werden.

Die Tuareg-Rebellen haben ihr Siedlungsgebiet im Norden Malis als Staat “Azawad” für unabhängig erklärt. Ihre Verbündeten, die radikalen Islamisten von “Ansar al Din” scheinen aber die drei wichtigsten Städte der Region zu kontrollieren. Die ECOWAS ist bereit zum Dialog mit allen Kräften, auch der “Ansar al Din”. Sollte der Dialog aber scheitern, will sie militärisch in Nordmali intervenieren.