Eilmeldung

Eilmeldung

Iberia-Piloten machen Ernst mit Streikserie

Sie lesen gerade:

Iberia-Piloten machen Ernst mit Streikserie

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat wegen eines Streiks mehr als 150 Flüge abgesagt.

Die Piloten legten ihre Arbeit aus Protest gegen die Gründung des konzerneigenen Billigfliegers Iberia Express nieder. Sie sehen darin einen Verstoß gegen die Tarifverträge. Zudem seien an die 8.000 Jobs durch die geplante Arbeitsverteilung zwischen Iberia und Iberia Express gefährdet.

Es ist nur der Anfang, die Pilotengewerkschaft Sepla hat bereits 30 weitere Streiktage angekündigt. In den kommenden Monaten sollen an jedem Montag und Freitag die Maschinen auf dem Boden bleiben.

Nach Angaben von Iberia kostet jeder Streiktag rund drei Millionen Euro. Die Fluggesellschaft hat vergangene Woche rechtliche Schritte unternommen, um die Streiks verbieten zu lassen.

Einem Sprecher zufolge werden die Passagiere bei Stornierungen auf Flüge anderer Fluglinien umgebucht.