Eilmeldung

Eilmeldung

Rent-a-Cop: Griechenlands Polizei zu vermieten

Sie lesen gerade:

Rent-a-Cop: Griechenlands Polizei zu vermieten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Griechenland plant offenbar, die an sich kostenlosen Dienste der Beamten künftig und in speziellen Fällen auch gegen Bezahlung zur Verfügung zu stellen. Ein Polizist soll demnach pro Stunde 30 Euro kosten, mit Auto 40. Einheiten mit Booten oder Hubschraubern gibt es zu Stundensätzen zwischen 200 und 1500 Euro zu mieten.

Thanasis Kokalakis, der Sprecher der griechischen Polizei erklärt den Sinn dieser Aktion: “Die Einkünfte aus dieser Maßnahme gehen an den Staatshaushalt und werden genutzt, um in Zukunft zum Beispiel neue Ausrüstung für die Polizei zu beschaffen.”

Die bezahlten Einsätze, etwa zum Schutz von Werttransporten, würden im Einzelfall anhand bestimmter Kriterien angeordnet, so der Sprecher weiter. Die griechische Polizei war gerade in letzter Zeit während der vielen Krawalle in Griechenland häufig im Einsatz – und in den Medien.