Eilmeldung

Eilmeldung

Die Biennale in Marrakesch

Sie lesen gerade:

Die Biennale in Marrakesch

Schriftgrösse Aa Aa

Die Biennale in Marrakesch

Die Welt auf den Kopf zu stellen – das ist ein Konzept der zeitgenössischen Kunst und auch die 4. Biennale von Marrakesch folgte diesem Weg.
 
Die Künstler ließen sich vor Ort von der orientalischen Atmosphäre inspirieren und arbeiteten mit landestypischen Materialen – so erklärt Direktorin Vanessa Branson ihr Konzept.
 
Vanessa Branson is Gründer und President der Biennale:
 
“Alle 39 ausländischen Künstler waren im vergangenen Jahr einige Zeit in Marrakesch, um den Flair der Stadt zu erspüren. Und danach haben sie uns ihre Vorschläge gemacht. In der Zeit als sie bei uns waren, haben wir jedem Künstler Studenten an die Seite gestellt. Und diese Studenten haben sie mit den örtlichen Handwerkern und Menschen bekannt gemacht, die ihnen bei ihren Projekten helfen konnten.”
 
 
Die im November 2005 erstmals veranstaltete internationale Kunst-Biennale in Marrakesch zeigte aktuelle visuelle Kunst sowie Literatur und Film-Vorführungen.
 
 Ihsane Boudrig is selbst Künstlerin un unterrichtet Kunst in Marrakesch:
 
“Ich finde es gut, dass die Biennale ausgewählte Künstler zu uns in die Stadt bringt, ohne dass wir um die Welt reisen müssen. Ich persönlich hatte zwar die Gelegenheit, in anderen Ländern als Künstlerin zu arbeiten, aber ich hatte nie das Glück, so viele Künstler zusammen zu sehen wie hier auf der Biennale von Marrakesch.”
 
Mit ihrem Konzept,  Kunst in allen Formen zu zeigen, will die Biennale einen interkulturellen Austausch zwischen Künstlern, Studenten und dem Publikum anregen.
 
Zahia Rahmani ist Schriftstellerin und Kunsthistorikerin:
 
 “Ich glaube, dass zeitgenössische Kunst globaler geworden ist. Anhand des Arabischen Frühlings können wir beobachten, dass junge Menschen empfindlicher auf globale Ereignisse reagieren, sei es in China, Syrien, Ägypten oder bei der “occupy Wall Street-Bewegung” in New York. Egal, ob in Tunesien oder hier, es gibt eine gemeinsame Sensibilität unter Jugendlichen.”
 
Die Kunstausstellung mit dem Titel “Higher Atlas” ist noch bis Ende Mai im Theatre Royale von Marrakesch zu sehen.