Eilmeldung

Eilmeldung

Polen und Russland gedenken der Opfer von Smolensk

Sie lesen gerade:

Polen und Russland gedenken der Opfer von Smolensk

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Tag zwei Jahre nach dem Absturz einer polnischen Regierungsmaschine im russischen Smolensk ist in beiden Ländern der 96 Opfer des Unglücks gedacht worden. Polnische Regierungsvertreter reisten zum Unfallort, um an der dortigen Zeremonie teilzunehmen.

Unter den Verstorbenen befanden viele Mitglieder der politischen und militärischen Führung Polens sowie der damalige Präsident Lech Kaczynski. Dessen Zwilingsbruder Jaroslaw blieb der offiziellen polnischen Trauerfeier in Warschau fern und sprach stattdessen vor Hunderten von Anhängern der nationalistischen Opposition vor dem Präsidentenpalast in der Hauptstadt.

Laut einer Unfrage misstrauen fast ein Drittel der Polen dem offiziellen Ermittlungsergebnis, dass ein Pilotenfehler für das Unglück verantwortlich war.