Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Nach Angaben von Oppositionellen griffen die Regierungstruppen auch am Dienstag in mehreren Städten des Landes erneut an. 
 
über 30 Todesopfer soll es dabei zu beklagen gegeben haben, bei 800 soll damit die Zahl der Getöten liegen, seitdem Damaskus am 27.März dem Annan-Friedensplan offiziell zustimmte.
 
In Homs soll die Armee mit Mörsern und Raketen auf mehrere Wohnviertel, vor allem auf die Altstadt, geschossen haben. Aus Hama wurden Razzien und Verhaftungswellen gemeldet.
 
Auch an der türkischen Grenze ist die Lage weiter prekär. Auf der syrischen Seite fliehen Flüchtlinge wie auf diesen Bildern vor Schüssen der Armee, auf der türkischen Seite hat Ankara seine Truppen im Grenzgebiet verstärkt.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu: