Eilmeldung

Eilmeldung

Leben und Tod der Marina Abramovic

Sie lesen gerade:

Leben und Tod der Marina Abramovic

Schriftgrösse Aa Aa

Das “Teatro Real” in Madrid zeigt die Oper “Life and Death of Marina Abramovic” über die gleichnamige Performance Künslerin . In ihren Arbeiten beschäftigte sich Abramovich immer wieder mit den Grenzbereichen des Körpers. Beispielsweise aß sie in einer Performance eine Zwiebel oder
ritzte sich einen Stern in den Bauch. Vor zwei Jahren saß Abramovich dann für 736 Stunden schweigend im Foyer des Museums of Modern Art. Der Regisseur Robert Wilson hat nun das Leben dieser bedeutsamen Künstlerin auf die Bühne gebracht. Willem Dafoe spielt in der Oper Ulay, den deutschen Künstler, der mit Abramovich zusammenlebte. Die Musik stammt von Antony Hegarty, Sänger der Band “Anthony and the Johnsons”.

Die Oper “Leben und Tod der Marina Abramovich” ist jetzt zu sehen – in Madrid, im Teatro Real.