Eilmeldung

Eilmeldung

Formel 1 geht doch nach Bahrain

Sie lesen gerade:

Formel 1 geht doch nach Bahrain

Schriftgrösse Aa Aa

Dieses Jahr fahren sie wieder – allen Sicherheitsbedenken zum Trotz. Das Formel 1 Rennen in Bahrain kann stattfinden. Der Weltverband FIA hat entschieden, am 22. April das vierte Rennen der Saison wie geplant im Golfstaat stattfinden zu lassen. Die Sicherheitsvorkehrungen seien angemessen, das Rennen sicher, teilte die FIA weiter mit.

In Bahrain protestieren die Bürger für mehr Reformen, dabei kommt es immer wieder zu gewaltsamen Zusammenstößen mit der Polizei. Erst 2011 war der Grand Prix wegen blutiger Unruhen abgesagt worden. Und für dieses Jahr forderten mehrere Organisationen, unter anderem Amnesty International das Rennen erneut ausfallen zu lassen.

Bernie Ecclestone dagegen versuchte Ruhe zu verbreiten indem er sagte, er sei sich zu 200 Prozent sicher, dass das Rennen im Golfstaat stattfinden werde.

Die Entscheidung der FIA fiel unter Zeitdruck: Denn nach dem großen Preis von China müssen die Teams direkt nach dem Rennen in Shanghai am Sonntag nach Bahrain aufbrechen.