Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Freiwillig zurück ins Gefängnis

Sie lesen gerade:

Pakistan: Freiwillig zurück ins Gefängnis

Schriftgrösse Aa Aa

Die Sicherheitslage war am Montag äußerst angespannt in der nordwestpakistanischen Stadt Bannu. Am Sonntag hatten Taliban hier das Gefängnis gestürmt und gut 400 Insassen befreit. Jetzt bekam die Polizei überraschende Unterstützung von unerwarteter Seite: Gut 100 Häftlinge kehrten wieder zurück. Freiwillig, wie sie sagen.

Einer sagte: “Wir wissen nicht, ob die Taliban hinter Attacke stecken, oder jemand anders. Sie haben die Schlösser aufgebrochen und uns gedroht, sie würden uns als Geiseln nehmen, wenn wir nicht von dort verschwänden.”

Ein weiterer meinte: “Die Taliban haben uns mit vorgehaltenem Gewehr dazu gezwungen, das Gefängnis zu verlassen. Sie haben uns mit in die Berge genommen und dort haben sie uns sitzengelassen. Wir sind freiwillig zurückgekommen.”

Bei den Rückkehrern handelt es sich um Kleinkriminelle. Unter den anderen Entkommenen sind laut der Polizei auch gefährliche Extremisten. An dem Angriff, zu dem sich die Taliban bekannten, waren nach Polizeiangaben gut 150 Mann beteiligt. Gegen die mit Gewehren und Panzerfäusten bewaffneten Aufständischen habe man keine Chance gehabt, so ein Gefängnisaufseher.