Eilmeldung

Eilmeldung

Argentinien: Freude über Verstaatlichung von YPF

Sie lesen gerade:

Argentinien: Freude über Verstaatlichung von YPF

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Argentinier haben im Zentrum von Buenos Aires die geplante Verstaatlichung des Ölkonzerns YPF gefeiert. International ist die Entscheidung von Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner umstritten.
 
Emilo Persico, Anführer der linken Evita Bewegung, erklärte, es sei wichtig für Argentinien: “Heute haben wir uns ein Teil von Argentiniens Heimaterde zurückgeholt. YPF bedeutet den Argentiniern sehr viel. Es ist ein Teil unserer Souveränität, es bringt uns wirtschaftliche Unabhängigkeit. Den Argentiniern ist das sehr wichtig.”
 
Kirchner verstaatlichte bereits die Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas. Bei der Bevölkerung kommt sie damit gut an, denn viele Argentinier machen den freien Markt und die Privatisierungen für die Wirtschaftskrise verantwortlich.