Eilmeldung

Eilmeldung

Iran: Parade und Warnungen zum Tag der Armee

Sie lesen gerade:

Iran: Parade und Warnungen zum Tag der Armee

Schriftgrösse Aa Aa

Iran begeht heute den Tag der Armee. Dazu defilierten in der Hauptstadt Teheran zahlreiche Soldaten mit und ohne Kampftechnik an der Führung des Landes vorbei.

Der Staatspräsident nutzte die Gelegenheit, um erneut das Ausland vor möglichen Angriffen auf Iran zu warnen. In letzter Zeit waren zumindest rhetorisch die Wogen des öfteren hochgeschlagen.

Ein Eingreifen des Auslands führe nur zu Zerstörung, Unsicherheit und Streit, sagt Achmadinedschad. Man sei aber bereit zur Zusammenarbeit, um in der Region die größtmögliche Sicherheit zu schaffen.

Vor allem westliche Länder werfen Iran vor, es wolle Kernwaffen. Sie haben deshalb Strafmaßnahmen verhängt. Iran selbst besteht darauf, seine Kernforschung mit der umstrittenen Urananreicherung diene nur friedlichen Zwecken und sei daher erlaubt.