Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi gewährt Gericht Audienz

Sie lesen gerade:

Berlusconi gewährt Gericht Audienz

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühre italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist im Prozess um den sogenannten “Rubygate”-Skandal erstmals persönlich vor Gericht erschienen. Der 75-Jährige wird einerseits des Amtsmissbrauchs beschuldigt, vor allem aber dürfte andererseits die Anklage wegen Sex mit minderjährigen Prostituierten die Gemüter bewegen.

Seit einem Jahr läuft der Prozess, dem Berlusconi bislang immer fernblieb, er habe beruflich so viel zu tun gehabt, ließ er wissen. Jetzt wollte er im Mailänder Justizpalast an weiteren Zeugenvernehmungen teilhaben, berichteten italienische Medien.

Im Kern des Prozesses geht es um den Vorwurf, Berlusconi habe zu Amtszeiten mit dem seinerzeit minderjährigen Partygirl “Ruby” Sex gegen Bezahlung gehabt. Ruby heißt eigentlich Karima El Mahroug, stammt aus Marokko und war weiland laut der Staatsanwaltschaft nur eine von vielen minderjährigen Besucherinnen Berlusconis.