Eilmeldung

Eilmeldung

Freunde Syriens wollen Druck auf Assad erhöhen

Sie lesen gerade:

Freunde Syriens wollen Druck auf Assad erhöhen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Syrien-Kontaktgruppe hat den Friedensplan von Kofi Annan als letzte Hoffnung für das Land bezeichnet. Auf dem Treffen der 14 Staaten wurde an Präsident Baschar al-Assad appelliert, sich an alle Abmachungen zu halten.

Die Zeit sei knapp, erklärte Frankreichs Außenminister Alain Juppé. Der Friedensplan müsse heute umgesetzt werden, er sei die letzte Chance auf einen Frieden. Die letzte Möglichkeit, um einen Bürgerkrieg abzuwenden. Um sicher zu gehen, dass der Plan umgesetzt werde, brauche man so schnell wie möglich eine starke Beobachtermission.

Nach Meinung Juppés hat die Opposition alle Auflagen erfüllt, nicht jedoch die Regierung. Doch die internationale Gemeinschaft scheint noch nicht den erforderlichen Rückhalt zu haben, damit die Gewalt ein Ende finden kann.

Die Einschätzung von Euronews-Korrespondent Gianni Magi in Paris: “Auf dem Treffen sollten neue Wege gefunden werden, um den Druck auf das Regime in Damakus zu erhöhen. Doch das Fernbleiben von Russland und China, selbst die polemischen Äußerungen aus Moskau über das Treffen, unterstreichen, dass man von der erforderlichen Einheit noch weit entfernt ist, um die Syrienkrise zu lösen.”