Eilmeldung

Eilmeldung

UN entsenden 300 Beobachter nach Syrien

Sie lesen gerade:

UN entsenden 300 Beobachter nach Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat die Entsendung von 300 Beobachtern nach Syrien beschlossen. Der Rat hatte sich am Freitag darauf verständigt. Es sind unbewaffnete Militärexperten, die den Waffenstillstand in dem seit
mehr als einem Jahr von Gewalt erschütterten Land überwachen sollen. Die Mission wurde vom Sicherheitsrat einstimmig angenommen.

Der Einsatz ist zunächst auf 90 Tage beschränkt. Ihr Mandat kann dann aber verlängert werden. Zivile Helfer sollen die Militärexperten dabei unterstützen.

Das Mandat ist ein Kompromiss aus zwei Vorschlägen, die von Russland und den Europäern eingebracht worden waren.

Nach der Annahme der neuen UN-Resolution rief Russland alle Seiten zu einem Ende der Gewalt auf. Der Friedensplan des Sondergesandten Kofi Annan müsse eingehalten, die Resolution beachtet werden.