Eilmeldung

Eilmeldung

Verhandlungen über Sparpaket in den Niederlanden gescheitert

Sie lesen gerade:

Verhandlungen über Sparpaket in den Niederlanden gescheitert

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Wochen zähen Ringens sind die Verhandlungen über ein Sparpaket in den Niederlanden gescheitert. Die Mitte-Rechts-Koalition unter Ministerpräsident Mark Rutte konnte sich nicht mit der von Geert Wilders geführten Freiheitspartei über Einsparungen von 14 bis 16 Milliarden Euro einigen.

Ziel der Verhandlungen war ein Haushalt, der den EU-Regeln entspricht.

Ruttes Minderheitskabinett werde am kommenden Montag eine Krisensitzung abhalten, um über die nächsten Schritte zu beraten. Wahlen seien der logische nächste Schritt, erklärte Rutte.

Allerdings bekräftige er seinen Wunsch, vor einem möglichen Wahlgang mit dem Parlament um ein Sparpaket zu ringen.