Eilmeldung

Eilmeldung

Chinas Autoindustrie will Gas geben

Sie lesen gerade:

Chinas Autoindustrie will Gas geben

Schriftgrösse Aa Aa

Auftakt der Internationalen Automesse in Peking. Nach der jüngsten Abschwächung in China rechnen Branchenexperten in diesem Jahr wieder mit einem Wachstum von fünf bis zehn Prozent. Begründet wird der Optimismus mit dem großen Nachholbedarf in der Volksrepublik. Viele Menschen haben immer noch kein Auto.
 
Im vergangenen Jahr ging der Absatz leicht zurück, ein härterer Wettbewerb bis hin zum Preiskrieg war die Folge. Dominiert wird der Markt bislang vom größten europäischen Autobauer Volkswagen und seinem heimischen Partner SAIC
 
Die chinesische Industrie selbst ist also im Kommen – bestätigt auch Branchenanalyst Tycho de Feyter. Chinas Autobauer nutzten den Salon, um zu zeigen was sie können. Es gehe um neue Entwicklungen und neue Modelle. Und die Regierung in Peking wolle natürlich für Hightech aus dem Reich der Mitte werben und dafür, wozu die Chinesen in der Lage seien.
 
Der Salon ist Peking ist aber auch eine Lesitungsschau für europäische Autobauer, und zwar für die Hersteller der Luxusklasse. Bislang macht dieses Segment zwar erst acht Prozent des Gesamtmarktes aus, aber die bei den Chinesen werden Super-Sportwagen und große Limousinen immer beliebter.