Eilmeldung

Eilmeldung

Nicolas Sarkozy sucht jetzt mehr Stimmen

Sie lesen gerade:

Nicolas Sarkozy sucht jetzt mehr Stimmen

Schriftgrösse Aa Aa

Nicolas Sarkozy gibt noch lange nicht auf: Bis zur Stichwahl verlangt er jetzt drei Fernsehduelle. Üblich ist aber nur eines, und mehr will François Hollande ihm auch nicht zubilligen.

Sarkozy spricht nun davon, dass Hollande sich entziehe – und das könne er nicht verstehen. Bei der
Vorwahl der Sozialisten seien doch drei Debatten kein Problem gewesen. Jetzt gehe es um Debatten
vor allen Franzosen, die nichts aussparten.

Für die Stichwahl braucht Sarkozy zusätzliche Stimmen aus der Mitte, aber auch von rechts außen – da, wo Marine Le Pen mit ihrer Front National ist.

Deren Wähler umschmeichelt er schon einmal: Man müsse ihre Wahl anerkennen, sagt er. Es sei eine Wahl aus dem Leiden heraus gewesen, aus der Krise heraus. Man dürfe sie deshalb nicht beleidigen.

Umfragen zeigen allerdings, dass die Le-Pen-Wähler Sarkozy in der Stichwahl nicht in Scharen zulaufen würden: Wohl nur gut jeder Zweite, zwischen 48 und 60 Prozent.