Eilmeldung

Eilmeldung

40.000 singen gegen Breivik - erstmals Überlebende der Anschläge vernommen

Sie lesen gerade:

40.000 singen gegen Breivik - erstmals Überlebende der Anschläge vernommen

Schriftgrösse Aa Aa

In der norwegischen Hauptstadt Oslo haben rund 40.000 Menschen gemeinsam gesungen, um so ihrem Abscheu gegenüber dem Massenmörder und Rechtsextremisten Anders Behring Breivik Ausdruck zu verleihen. Auch in anderen Städten des Landes beteiligten sich zahlreiche Menschen an der Aktion. sie sangen das Lied “Kinder des Regenbogens”, in dem zu einer multikulturellen Gesellschaft aufgefordert wird. Breivik hatte es während seines Prozesses als “marxistische Propaganda” bezeichnet.

Im Gerichtssaal wurden erstmals Überlebende der Anschläge Breiviks vernommen. Der geständige Attentäter hatte am 22. Juli vergangenen
Jahres eine 950 Kilogramm schwere Autobombe aus Kunstdünger in der Osloer Innenstadt gezündet. Dabei wurden acht Menschen getötet und mehr als 200 verletzt. Anschließend erschoss Breivik auf der Insel Utoya weitere 69 vornehmlich Jugendliche, die sich dort zu einem multikulturellen Sommerlager der Sozialdemokraten versammelt hatten. Der 33-Jährige muss sich wegen Terrorismus und vorsätzlichen Mordes verantworten.